ADELHEID "HEIDI" RÜDISÜHLI,

"Attraktives Almenmädel"
Geboren am 8. Oktober 1987 in Bad Ragaz.

Heidi wohnt bei ihrem Großvater, einem granteligen Almöhi, in den Schsweizer Bergen. Nebenbei jobbt sie als Bedienung in einem Sanatorium, das sich auf die Behandlung von Sexsüchtigen spezialisiert hat. Heidis einzige Familie ist ihr Großvater und der Ziegenhirte Geißenpeter, dessen Mutter Brigitte und dessen blinde Großmutter Heidi sehr liebt. Heidi ist eine hoffnungslose Romantikerin, sie träumt von einer Karriere als Schauspielerin - und auch die Hoffnung auf wahre Liebe hat sie noch nicht aufgegeben. Als sie sich im September 2003 mit einem Insassen der Sexklinik, dem 15 Jahre älteren Nils Nordenstam, einlässt, ahnt sie nicht, dass dieser verheiratet ist. Ihr Großvater erwischte das Paar dummerweise in flagranti im Heu seiner Hütte. Er zwang Nils zu Frondiensten auf der Hütte und zur kirchlichen Hochzeit mit seinem Heidi. Doch Nils gelang die Flucht - gerade als Heidi erfahren hatte, dass sie schwanger war. Sie reiste Nils hinterher nach Stuttgart. Dort kamen sie und Nils zu einer Übereinkunft. Sie brachte das Kind in Stuttgart zur Welt und zog es dort auf - ohne Beziehung zu Nils. Im Gegenzug gab er ihr monatlich Geld, so dass sie für die Augen-Operation der halb blinden Großmutter in den USA sparen konnte. Heidi konnte nicht ahnen, dass der bösartige Nils ihr das Leben zur Hölle machen würde, nachdem ihr gemeinsamer Sohn Peter am 15. Juni 2004 das Licht der Welt erblickt hatte.

Gespielt von Hera Norden, 
geboren 1979 in München. 

Hera wirkte an einem deutsch-tschechischen Theaterprojekt in Leipzig mit, Sprecherziehung erhielt sie bei Beret Fromme in Stuttgart. Dort besuchte sie auch einen Theaterkurs im Kulturprojekt SPIELHAUS e.V. Theater spielte sie auch in Lahr und mit Benito Gutmacher in Freiburg. Wer mehr über Hera erfahren möchte, kann dies bei ihrer Agentur "das imperium" in Berlin.



www.dasimperium.com

 
 
 
   
 
CAST: DAMEN HERREN